Familiengeschenke: Alle Jahre Wieder

Bald ist es wieder so weit: Weihnachten steht vor der Tür und damit fängt der alljährliche Geschenkewahnsinn wieder an. Was schenkt man den Kindern oder gar dem Neugeborenen? Oder den Großeltern, die scheinbar wunschlos glücklich sind? Was der Tante, die man nur zweimal im Jahr sieht? Oder dem Neffen, der nicht schon wieder sinnloses Spielzeug bekommen soll?

Damit die Elternzeit oder gar die Vorbereitung auf die Elternzeit nicht zum Geschenkemarathon verkommt und die Aufmerksamkeit vom Kind lenkt, das euch in den frühen Lebensmonaten so sehr braucht, haben wir im folgenden Artikel die beliebtesten Familiengeschenke für Jung und Alt für euch zusammengefasst! Damit wird das Weihnachtsfest, was man nie früh genug planen kann, zu einem echten gemütlichen Familienfest.

Für die ältere Generation

Das scheinbar schwierigste Geschenk, denn was schenkt man Menschen, die schon alles haben?

Das beliebteste Geschenk: Zeit.
Denn nichts ist wertvoller als die eigene Zeit zu verschenken. In diesem Zusammenhang kann man auch gleich neue Erinnerungen sammeln, denn man weiß nie, wie viel Zeit einem noch bleibt. Wie wäre es, wenn man die Großeltern zu einem Drei-Gänge-Menü einlädt? Oder einen gemeinsamen Familienausflug in den Zoo plant?

Außerdem: Erinnerungen verschenken.
Früher war alles anders – nicht nur ältere Menschen schwenken gerne in Erinnerungen, auch die Jüngsten interessieren die Jugendgeschichten der Eltern oder Großeltern. In diesem Zusammenhang bieten sich „Erzähl Mal!“-Bücher an. Dort sind bestimmte Fragen schon vorgegeben, etwa „Wie hast du Oma kennengelernt“, „Was ist die schönste Erinnerung, die du hast“ oder „Hast du schon einmal etwas illegales gemacht“.
Mit diesen Erinnerungen wir das Weihnachtsfest zu etwas ganz Besonderem!

Der dritte Platz: Etwas persönliches.
Ein absoluter Geschenkerenner ist nach wie vor das Familienfoto. Gerade in der Elternzeit bietet es sich an, die Entwicklung des Kindes mit Fotos zu dokumentieren. Darüber freuen sich auch die Großeltern und andere Familienmitglieder. Wer keine Lust auf das klassische Familienfoto hat, der kann auch eine Tasse mit dem Familienfoto bedrucken lassen!

Für die jüngere Generation

Das Neugeborene braucht nichts außer eure volle Zuneigung. Versucht gar nicht erst es mit einem überdimensionalen Kinderspielbagger zu beeindrucken. Schenkt ihm/ihr eine Portion extra Aufmerksamkeit und nehmt euch einen Tag bewusst nur für das Kind. Für ältere Geschwister stehen Zeit-Geschenke ebenfalls hoch im Kurs. Sei es die Einladung ins Kino, der gemeinsam verbrachte Spa-Tag mit der Schwester oder der Ausflug ins Spieleland mit dem kleinen Neffen. Zeit-Geschenke schaffen gemeinsame Erinnerungen und sind individuell auf den Beschenkten angepasst.

Für frischgebackene Eltern bietet sich auch ein Familienshooting als Geschenk an, oder etwas Elternzeit, indem ein Gutschein über freiwilliges Babysitting ausgestellt wird.

Für die ganz Kleinen steht natürlich passendes Spielzeug ganz oben auf der Liste. Sei es die neue Action-Figur, das hundertste Kuscheltier oder das neue Gemeinschaftsspiel. Wer nicht nur ein einfaches Spielzeug verschenken möchte, kann auch zu einem Entdeckerkoffer greifen. Hier sind Staunen und Spaß vorprogrammiert, denn solche Koffer gibt es für alle erdenklichen Bereiche. So können kleine Nachwuchsbiologen etwa Urzeitfische züchten, zukünftige Designer das Stricken lernen oder Hobby-Physiker die Schwerkraft entdecken!

Fazit

Die Auswahl des richtigen Geschenks ist nicht immer einfach, doch mit persönlichen Familienfotos, etwa auf Tassen, Zeit-Geschenken wie beispielsweise freier Elternzeit oder Lernkoffern für die Kinder, lässt sich sicher überall ein Strahlen aufs Gesicht zaubern.

Wer sich auf nichts festlegen und dem Beschenkten die Wahl überlassen möchte, der kann auch zu Gutscheinen greifen. Hier sei aber gesagt: Gutscheine haben immer den Beigeschmack von etwas unpersönlichem und wirken so, als ob man sich keine Gedanken gemacht hat. Sollte sich der Beschenkte aber explizit einen Gutschein wünschen, kann man dieses Geschenk auch immer noch mit einer persönlichen Karte oder einem gemeinsamen Foto überreichen.